geschichten
erotische Geschichten

Den neuen Erotik-Shop von Amazon entdecken. Diskreter Versand!

Reisebusfahrer Udo (34): “Brave Ehefrauen? Jede 2. ist zu knacken!”

Sie treiben es hinterm Lenkrad, auf der letzten Sitzbank und auch mal im Waschraum der Raststätte. Reisebusfahrer sind allzeit bereit. Und willige Opfer liebeshungriger Frauen. Hier verrät einer von ihnen, Udo (34), was so alles abgeht auf ihren Fahrten.

"Anhalten und heiß snäcken - entweder einen frischen Bagel oder eine Frau." Vorzeige-Macho Udo liebt es, freche Sprüche zu machen. "Aber meinen Bus fahre ich seit 10 Jahen unfallfrei", sagt der Reiseunternehmer, der die Pinkelpausen mit dem Bus an Autobahnraststätten mag: "Bei 30 kichernden Frauen im Bus - da geht immer was ..."

EROTISCHE GESCHICHTEN: Udo, Sie fahren beruflich einen großen Reisebus. Ist es nicht frustrierend, dauernd Leute durch die Gegend zu kutschieren, die Urlaub oder Freizeit haben - und Sie müssen arbeiten?

Udo: Ach, nein. So sehe ich das überhaupt nicht. Fahren ist ja schließlich mein Job. Und den tue ich gern. Bis auf ganz wenige Ausnahmen haben mir bisher alle meine Touren sehr viel Spaß gemacht. Denn jede ist anders. Ich lerne ständig neue Menschen kennen. Das finde ich total spannend ...

EROTISCHE GESCHICHTEN: Was sind das für Fahrgäste, die Sie befördern?

Udo: Unterschiedlich. Die Tages- oder Kaffeefahrten werden natürlich überwiegend von einem älteren Publikum gebucht, hauptsächlich von Rentnern. Das andere Extrem sind Kids, die beispielsweise zu einem Fußball-Turnier wollen oder auf Klassenreise gehen. Das ist nervlich meist recht anstrengend. Am liebsten fahre ich die sehr langen Touren - bis runter nach Andalusien oder Athen. Da kommt immer ein lebenslustiges Völkchen mit. Und die Stimmung an Bord ist einfach super.

EROTISCHE GESCHICHTEN: Was sagt denn Ihre Frau oder Freundin dazu, dass Sie andauernd auf Achse sind?

Udo: Habe weder das eine noch das andere. Wäre als Reisebusfahrer auch echt nicht fair. Denn wenn du unterwegs bist, kannst du einer Frau praktisch gar nicht treu sein.

EROTISCHE GESCHICHTEN: Geht auf den Touren so sehr die Post ab?

Udo: Oh, Mann - ja! Alle sind gut drauf, weil sie dem Alltag entfliehen. Und kaum haben wir die Autobahn erreicht, fangen sie an, die Sau raus zu lassen. Allen voran die allein reisenden Frauen. Die wollen mal richtig was erleben. Auch sexuell. Und das erste Objekt ihrer Begierde ist in aller Regel der Fahrer.

EROTISCHE GESCHICHTEN: Der sitzt doch hinter dem Lenkrad ...

Udo: Ja. Aber nicht immer. Vorige Woche machten wir zum Beispiel an einer Raststätte Halt, und schon griff mir eine sexy Blondine so gezielt in die Garnitur - da blieb mir echt die Spucke weg! Dann zog sie mich in einen Waschraum und vernaschte mich dort vom Feinsten. Junge, hat die laut gestöhnt vor Lust! Ich glaube, zwei oder drei Brummifahrer kriegten die Nummer voll mit. Aber meine scharfe Braut hat das keine Spur gestört.

EROTISCHE GESCHICHTEN: Sicherlich ein Ausnahme-Erlebnis, oder?

Udo: Nein. Absolut nicht. Die Woche davor passierte mir ein ähnlicher Klopfer. Ich hatte mich ein bisschen aufs Ohr gelegt, während mein Kollege mich beim Fahren ablöste. Plötzlich fummelte eine Hand an meinem Hosenschlitz, legte geschickt mein Ding frei. Und ich spürte, wie heiße Lippen es umschlossen. Nach einer Weile waren meine Flötenspielerin und ich so geil, dass wir es jetzt richtig brauchten. Wir trieben es wie die Besessenen, gerieten total in Ekstase. Im Bus war es stockdunkel. Und ich weiß bis heute nicht, wem ich dieses Abenteuer zu verdanken habe.

EROTISCHE GESCHICHTEN: Was für Frauen tun denn so etwas?

Udo: Mitte 30, verheiratet und mit einer Freundin unterwegs - das sind die schlimmsten! Die kennen absolut kein Tabu.

EROTISCHE GESCHICHTEN: Offenbar haben Sie keine sehr hohe Meinung von braven Ehefrauen.

Udo: Brave Ehefrauen? Ich sage Ihnen: Jede zweite ist zu knacken! Was glauben Sie denn, wie viele mich schon auf dem Fahrersitz zum Orgasmus geritten haben, die alle einen Ring am Finger trugen? Oder im Hotel, am Strand … Und am Ende der Reise fielen sie ihren Männern, die sie vom Bus abholten, mit Küsschen um den Hals.

Intime Gespräche: In lockerer Folge veröffentlicht Sybille Demirel auf dieser Site ihre außergewöhnlichen Interviews. Mit einfühlsamen Fragen erforscht die Journalistin das Seelenleben ihrer Gesprächspartner.

Erschienen am 25.7.2017 | zurück zur Startseite


Bewerte die Geschichte mit einer Schulnote:    


Eine Folge aus der Reihe "Das intime Gespräch". Alle erotischen Geschichten der Reihe:

RSS · Das Projekt · Kontakt · © 2017Urheberrecht

erotische Geschichten

Erotikthriller: Einbruch

Natalia liegt im Bett. Es ist Abend. Natalia ist am Einschlafen und denkt an ihr Kind. Da hört sie ein Geräusch. Ein Einbrecher, glaubt Natalia. Bald aber zweifelt sie. Es war wohl Einbildung. Wieder beginnt Natalia einzuschlafen. Da spürt sie den Atem eines Fremden neben sich … Autorin Ariane Aran schildert in dem nervenzerrenden Thriller “Einbruch” (als eBook bei Amazon erschienen) die wahre Geschichte einer Frau, deren schlimmsten Ängste Wirklichkeit werden. Alles beginnt mit einem fahrlässig gekippten Fenster. Daraus entwickelt sich rasend schnell eine Tragödie: Natalia glaubt, sich vor einem Einbrecher zu schützen und löst gerade dadurch die Katastophe aus, in die ihr Kind gerät. Zu spät erkennt Natalia ihren Fehler und setzt alles daran, das Leben ihres Kindes zu retten.

Erotikthriller weiterlesen


Einer der besten Vibratoren

Bei Amazon zur Zeit im Sonderangebot und fast durchweg mit fünf Sternen bewertet: Utimi Lila Damen Silikon Vibrator G Punkt Stimulation Masturbator Massagegerät


erotische-geschichten

Die Sexpartys der Superreichen

Reiche haben mehr Sex. - Ein Vorurteil? Wir wollten es wissen. Und schickten Tobias Nolte auf Recherche. In einer Serie schildert der Autor seine Erlebnisse.

  1. Teil 1 - Starlet Heather (22): “Der Filmboss vernaschte mich auf dem Platz”
  2. Teil 2 - Katarina (19): “Der Boss lernte Deutsch - und ich Sex auf Russisch”
  3. Teil 3 - Partygirl Mona (27): “Die Manager ließen die Sau raus”
  4. Teil 4 - Callboy Tim (25): “Die Millionärsweiber haben mich geschafft”
  5. Teil 5 - Was in der Luxussuite an versauten Dingen geschieht