erotische geschichten
erotische Geschichten

“Ich möchte die Kollegen meines Mannes verführen!”

Im Prinzip ist Gesine (37) mit Peer (27) glücklich. Die zwei wollen demnächst heiraten. Trotzdem träumt die lebenslustige Blondine davon, es mit anderen Männern zu treiben - und äußert sich darüber auf erotische-geschichten.biz. - “Ich weiß echt nicht, was in letzter Zeit mit mir los ist. Ständig kriege ich so merkwürdige Anwandlungen – da möchte ich am liebsten mit dem nächstbesten Mann, der mir gefällt, ins Bett gehen.

Besonders schlimm ist es, wenn ich meinen Freund Peer vom Job abhole. Er arbeitet als Barmann in einem Nobelhotel. Aber das Beste daran ist das männliche Personal, vor allem Peers Kollegen in der Bar. Mmmh, laufen da schnuckelige Kerlchen rum – groß, schlank, und sonnengebräunt! Typen, von der wohl jede Frau insgeheim träumt. Allen voran ich.

Meist muss ich in der Bar noch eine Weile warten, bis Peer fertig ist. Das macht mir überhaupt nichts aus. Im Gegenteil. Denn ich genieße die Zeit – verfolge mit den Augen die smarten Jungs in der Bar und ziehe sie in Gedanken der Reihe nach aus.

Mein momentaner Favorit heißt Antonio, ist Argentinier. Er hat die feurigsten Augen, die ich je gesehen habe, und sein weißes Hemd spannt sich über seinem muskulösen Body. Ich stelle mir vor, wie ich es ihm hinterm Tresen vom Leib reiße. Lüstern gleiten meine Lippen über Antonios breite Brust und den Waschbrettbauch hinab. Immer tiefer. Schließlich habe ich sein schönstes Teil in den Händen. Und dann im Mund. Ja, ich will den Mann stöhnen hören vor Lust!

Sascha, ein Kellner mit dem knackigsten Po der Welt, und ich haben uns in meiner Fantasie mehr Zeit genommen. Wir sind mit dem Lift in die oberste Etage des Hotels gefahren, haben es überall in der luxuriösen Senator-Suite getrieben: in den Seidenlaken des breiten Bettes, im Whirlpool und sogar auf der Dachterrasse. Sascha war wie ein wilder Stier, bescherte mir einen Höhepunkt nach dem anderen.

Ganz wohlig wird mir auch, wenn ich in der Bar sitze und meine Fantasie mal wieder mit mir durchgeht. Fast immer habe ich dann einen kleinen Orgasmus. Deshalb möchte ich auch nicht auf meine Fantasien verzichten. Obwohl ich eigentlich nur einen Mann liebe: Peer.”

Erschienen am 12.2.2014 | zurück zur Startseite


Bewerte die Geschichte mit einer Schulnote:    


Eine Folge aus der Reihe "Geheimnisse der Frauen". Alle erotischen Geschichten der Reihe:

RSS · Das Projekt · Kontakt · Linkpartner · © 2014Urheberrecht

erotische Geschichten

Erotikthriller: Einbruch

Natalia liegt im Bett. Es ist Abend. Natalia ist am Einschlafen und denkt an ihr Kind. Da hört sie ein Geräusch. Ein Einbrecher, glaubt Natalia. Bald aber zweifelt sie. Es war wohl Einbildung. Wieder beginnt Natalia einzuschlafen. Da spürt sie den Atem eines Fremden neben sich … Autorin Ariane Aran schildert in dem nervenzerrenden Thriller “Einbruch” (als eBook bei Amazon erschienen) die wahre Geschichte einer Frau, deren schlimmsten Ängste Wirklichkeit werden. Alles beginnt mit einem fahrlässig gekippten Fenster. Daraus entwickelt sich rasend schnell eine Tragödie: Natalia glaubt, sich vor einem Einbrecher zu schützen und löst gerade dadurch die Katastophe aus, in die ihr Kind gerät. Zu spät erkennt Natalia ihren Fehler und setzt alles daran, das Leben ihres Kindes zu retten.

Erotikthriller weiterlesen


erotische-geschichten

Die wahren Sex-Abenteuer des Oswald D.

Ein Mann mitten im Leben. Beruf, Geld, Gesundheit - und ein Geheimnis: ausschweifender Sex. Oswald D. gesteht alles: Liebschaften, Leidenschaften, Sex-Abenteuer. Frauen lieben Oswald. Er genießt und schreibt. Für erotische-geschichten.biz: sein Leben, seine Lieben. Mit Originalfotos aus dem Schlafzimmer des Sexbesessenen.

  1. Entjungferung einer geilen Ficksau
  2. Alle Sechs beim Sex
  3. Conny und der Wunderpenis
  4. Der hammerharte Zipfelschlag

menuoption value=/ul