geschichten
erotische Geschichten

Den neuen Erotik-Shop von Amazon entdecken. Diskreter Versand!

Der hammerharte Zipfelschlag

“Tja”, sagte meine liebe Conny, “das hat ja ganz gut geklappt lieber Ossi, es ist schön, wenn du so richtig geil bist, ich mag geile Männer wie dich, dein Penis könnte noch ein wenig größer sein, aber das ist auch so OK.” - Das wurmte mir schon ein wenig, denn ich wollte mit meinem Penis immer der Beste und Größte sein wie jeder Mann halt. Aber andrerseits kann ich ihn ja nicht so ohne Weiteres vergrößern.

Sie griff mir noch mal an die Eier und fing an, mit meinen Geschlechtsteilen zu spielen.

“Oh so ein schöner voller Eiersack!”, sagte sie.

Conny drückte mal das eine, mal das andere Ei aus dem Sack heraus und sagte: “Die sind aber schön groß, deine Spermaproduzenten. Und ganz hart!”

Sie packte meinen Sack, sodass die Eier unten herausquollen und drehte sie nach oben. Vor dem Spiegel betrachteten wir beiden die dicken Klöten und Conny sagte:

“Das muss geil sein, so Dinger zwischen den Beinen zu haben. Immer wenn du gehst, schaukeln diese Dinger zwischen deinen Schenkeln rum - einfach geil.”

Sie ließ den Sack wieder los und fing an, meine Hoden zu massieren. “Und damit sie schön Saft geben, muss ich sie dir jetzt ein wenig massieren, mein lieber Oswald, das gefällt dir doch oder ? Wir wollen doch, dass der geile Oswald auch schön Milch gibt, oder Ossi?”

Dabei griff sie meinen wieder halbsteifen Schwanz und drückte ihn in der Hand ganz fest und gab mir ein paar melkende Bewegungen, was mir immer gut tut, was ihn sofort länger werden lässt. Conny saß vor mir und knetete mit ausgestreckter Hand meine Hoden, sie massierte erst leicht und dann nahm der Druck immer mehr zu, bis es weh tat und das wiederholte sie ständig.

Ich verzog das Gesicht und sie grinste mich an. “Ja, das sind deine Eier, Herr Oswald, die du da spürst.”

“Oh ja, ich spür sie ganz guuut oohhh.”

“Ja, wer so geil ist wie du, Ossi, der muss auch ab und zu daran erinnert werden, dass er so schöne Eier hat. Bei mir musst du schon ein bisschen was aushalten, du bist doch kein Weichei oder?”

Zwischendurch molk sie wieder an meinem Schwanz, der jetzt größer wurde.

“Hei, kommt der schon wieder? Ich will aber deinen Hodensack erst noch so richtig genießen, was ich jetzt mit dir mach wird dir öfter noch eine Harten bescheren, wenn du geil bist und dran denkst.”

Conny quetschte meine Eier wieder nach unten und zog am Sack. Sie sagte: “Da spürst du, was du hast, du geiles Stück, das musst du aushalten, weil du GEIL bist, Oswald.”

“Ich halte es gern aus, liebe Conny. Hauptsache, dass du an mir rummachst.”

“Ja, so lieb ich das bei einem geilen Mann!”

Mein Schwanz wurde jetzt langsam wieder steif, Conny zog meine Vorhaut zurück, sodass meine dicke Eichel zum Vorschein kam.

“Ja, die Eichel von meinem Gold-Schätzle, ja was ist mit der?”

Und sie schlug mir mit der flachen Hand auf meinen Schwanz, dass dieser in die Höhe wippte. “Aua”, schrie ich und ging eine Schritt zurück.

“Komm her”, forderte sie harsch, “komm her du Sau, dich krieg ich schon auf Vordermann”, und sie schlug mir wieder so mit der flachen Hand auf den Schwanz. “Das mag eine geile Sau wie du! Schau wie der wippt!”, lachte sie und schlug mir wieder drauf und es tat zwar weh, aber mein blöder Zipfel wurde mit jedem Schlag immer härter und beim fünften Schlag stand er kerzengerade und hart auf 1 Uhr.

“Na siehst du, die liebe Conny weiß doch, was meine geile Sau Oswaldi braucht! - So und weil du alles so brav ausgehalten hast, liebe Oswald-Drecksau, darfst du mich jetzt von hinten ficken, was mir sowieso am besten gefällt. Und wenn du kommst, du geile Sperma-Sau, dann will ich das auch hören, schrei so laut du kannst - haben wir uns verstanden? Los schieb ihn rein und fick ordentlich”

Und so hab ich sie eine halbe Stunde gefickt denn beim zweiten Mal dauert es bei mir schon länger, da kann ich ficken bis zum Abwinken. Bin aber dann noch schön lautstark gekommen - so, wie ich es heute auch immer mache, so richtige Brunftschreie, das gehört einfach dazu.

Euer lieber Oswald, der geile Allgäu-Schwanz

Erschienen am 17.3.2011 | zurück zur Startseite


Bewerte die Geschichte mit einer Schulnote:    


Eine Folge aus der Reihe "Die wahren Sex-Abenteuer des Oswald D.". Alle erotischen Geschichten der Reihe:

RSS · Das Projekt · Kontakt · © 2017Urheberrecht

erotische Geschichten

Erotikthriller: Einbruch

Natalia liegt im Bett. Es ist Abend. Natalia ist am Einschlafen und denkt an ihr Kind. Da hört sie ein Geräusch. Ein Einbrecher, glaubt Natalia. Bald aber zweifelt sie. Es war wohl Einbildung. Wieder beginnt Natalia einzuschlafen. Da spürt sie den Atem eines Fremden neben sich … Autorin Ariane Aran schildert in dem nervenzerrenden Thriller “Einbruch” (als eBook bei Amazon erschienen) die wahre Geschichte einer Frau, deren schlimmsten Ängste Wirklichkeit werden. Alles beginnt mit einem fahrlässig gekippten Fenster. Daraus entwickelt sich rasend schnell eine Tragödie: Natalia glaubt, sich vor einem Einbrecher zu schützen und löst gerade dadurch die Katastophe aus, in die ihr Kind gerät. Zu spät erkennt Natalia ihren Fehler und setzt alles daran, das Leben ihres Kindes zu retten.

Erotikthriller weiterlesen


Einer der besten Vibratoren

Bei Amazon zur Zeit im Sonderangebot und fast durchweg mit fünf Sternen bewertet: Utimi Lila Damen Silikon Vibrator G Punkt Stimulation Masturbator Massagegerät


erotische-geschichten

Die Sexpartys der Superreichen

Reiche haben mehr Sex. - Ein Vorurteil? Wir wollten es wissen. Und schickten Tobias Nolte auf Recherche. In einer Serie schildert der Autor seine Erlebnisse.

  1. Teil 1 - Starlet Heather (22): “Der Filmboss vernaschte mich auf dem Platz”
  2. Teil 2 - Katarina (19): “Der Boss lernte Deutsch - und ich Sex auf Russisch”
  3. Teil 3 - Partygirl Mona (27): “Die Manager ließen die Sau raus”
  4. Teil 4 - Callboy Tim (25): “Die Millionärsweiber haben mich geschafft”
  5. Teil 5 - Was in der Luxussuite an versauten Dingen geschieht